HERZLICH WILLKOMMEN! SCHÖN, DASS SIE DA SIND.

Im Rahmen des Trainings bei mir stärken Sie Ihre Handlungsfähigkeiten auf sozialer, methodischer und fachlicher Ebene - mit einem speziellen Fokus auf eigenkulturelle Prägung und Interkulturelle Kompetenz. So erlernen Sie, mit beruflichen und privaten Übergangsphasen, Umbrüchen, Konflikten und Missverständnissen in unserer globalisierten, von Vielfalt geprägten Welt achtsam, reflektiert und selbstbestimmt umzugehen.



MEHR HANDLUNGSFÄHIGKEIT.

MEHR AUSTAUSCH AUF AUGENHÖHE.

MEHR MITEINANDER.

Für eine achtsame, kultursensible und selbstbestimmte Lebensführung in unserer globalisierten Welt.



Kommt Ihnen das bekannt vor?


Neu-Orientierung: Sie befinden sich in einer Phase des Umbruchs und möchten sich neu orientieren (z.B. Jobwechsel, Elternschaft, Ausbildung/Studium, Umzug, und/oder Auslandsaufenthalt)?  

Wertekonflikte: Sie sind beruflich und/oder privat häufig mit Situationen konfrontiert, in denen viele verschiedene (Wert-)Vorstellungen aufeinander treffen und möchten in solchen Situationen handlungsfähig bleiben?

Interkultureller Konflikt: Sie sind beruflich und/oder privat in einen interkulturellen Konflikt verwickelt ?


 Meine Trainings und Coachings sind speziell für solche Phasen der Transformation und Irritation konzipiert, also lassen Sie uns jetzt starten und die Situation in Bewegung bringen...

 

Als Kultur- und Sozialanthropologin (M.A.) und Trainerin für Interkulturelle Kompetenz & Diversity Management begleite ich Sie im Rahmen von Coaching und Training auf Ihrem Weg zu mehr Klarheit bezüglich Ihrer Kompetenzen, Motivatoren und Ziele und zu mehr Handlungs- und Kommunikationsfähigkeit - in interkulturellen Überschneidungssituationen ebenso wie in Transformationsphasen. .

 

Für wen oder anders: Bin ich hier richtig?


Meine Coachings, Trainings und Vorträge richten sich an:

Menschen in Übergangsphasen und/oder interkulturellen Überschneidungssituationen, z.B. im Kontext von:

  • Arbeitswelt/Studium/Ausbildung
  • Jobwechsel/-verlust
  • Elternschaft

Menschen in Berufen, die stark interkulturell geprägt sind und eine Interkulturelle Öffnung anstreben

  • Bildungswesen (z.B. Schule, Universität, KiTa)
  • Gesundheitswesen (z.B. Krankenhäuser, Arztpraxen)
  • Behörden, Ämter & Institutionen (z.B. Stadtverwaltung, Polizei, Feuerwehr)
  • Bestattungswesen (z.B. Bestattungsinstitute, Friedhofsämter)

Ansatz


  • Holismus & Systemorientierung
  • Perspektivenwechsel 
  • Empowerment & Resilienz

Weitere Infos